Zum Inhalt

Zur Navigation

Demenzbetreuung in Frauenkirchen und Eisenstadt

Opifera bietet spezielle Angebote für Demenzerkrankte und deren Angehörige. Dabei legen wir Wert auf eine individuelle und stadiengerechte Betreuung. Dank unserer langjährigen Erfahrung und unserer fachspezifischen Ausbildung setzen wir Methoden ein, die die Lebensqualität unserer PatientInnen steigert. Das „Retrogenetische Training“ bietet hier eine gute Möglichkeit: Retrogenese ist der Prozess, bei dem degenerative Mechanismen den Mechanismus der normalen Kindheitsentwicklung umkehren.

 

Ziel der Arbeit mit an Alzheimer und an Demenz Erkrankten:

 

Unsere Methoden zur Förderung von Demenzpatienten

Unter Einsatz unterschiedlicher Trainings, zu Hause oder in den Opifera-Häusern in Eisenstadt oder Frauenkirchen, tragen wir zur Verzögerung der Demenzerkrankung bei.

 

Die Trainings dauern jeweils zwei Stunden und beinhalten:

 

Voraussetzungen für ein gelungenes SSRT-Training

Wir bringen unsere Expertise ein, um ein erfolgreiches SSRT-Training zu leisten. Dabei ist es uns wichtig, das jeweilige Stadium richtig zu erkennen und das individuelle Training daran anzupassen. Grundlagen unserer Arbeit sind Empathie und die Wertschätzung des Patienten sowie Lob und Anerkennung seiner Leistungen und Fortschritte.

 

Kostenloser Buchverleih – Literatur zum Thema Demenz

Wir stellen den Angehörigen von Demenzerkrankten eine Auswahl an Fachzeitschriften und Büchern rund um das Thema Demenz zur Verfügung. Dieser Service ist für alle Interessierten kostenlos.